PERSONAL PROTECTIVE ACTIONS WHILE ON VACATION  

COVID-19 Guidelines for Florida Keys Feature Mandatory Facial Coverings

Read more »

Travelers' Choice Best of the Best

Key West von TripAdvisor Nutzern unter die Top 5 beliebtesten Destinationen der USA gewählt

Im jährlichen Ranking Travelers' Choice Best of the Best der Touristikwebseite TripAdvisor hat es Key West erneut unter die Top 5 der beliebtesten Destinationen in den USA geschafft. Stacey Mitchell, Tourismusdirektorin der Florida Keys, sagt zur Entscheidung: „Die Urlauber zeigen mit ihrer Wahl, dass sie zu schätzen wissen, dass wir in den Keys viel Platz haben, bei uns eine angenehme subtropische Brise weht und wir zahlreiche Wasseraktivitäten bieten. In unserem Backcountry ist Social Distancing wunderbar möglich und überall kann man traumhafte Sonnenuntergänge genießen oder mit dem Fahrrad eine kleine Nachbarschaft erkunden.“ Die Florida Keys & Key West sind ein lohnenswertes und erneut ausgezeichnetes Reiseziel, auf welches man sich freuen darf, sobald Reisen in die USA wieder regulär möglich sind.

Die Auszeichnungen von TripAdvisor basieren auf Millionen von Bewertungen und Meinungen von Reisenden auf der ganzen Welt und spiegeln „das Beste vom Besten“ für Service, Qualität und Kundenzufriedenheit wider, von Hotels und Unterkünften bis hin zu Reisezielen, Attraktionen, Restaurants und Erlebnissen. Die Gewinner des Travelers' Choice Best of the Best Awards werden jährlich auf der Grundlage des Feedbacks von Millionen von Tripadvisor-Mitgliedern ausgewählt. Wenigstens 1.000 Unterkünfte, Restaurants und Attraktionen müssen für eine Destination auf TripAdvisor gelistet sein, um sich für das Ranking qualifizieren zu können. Dem Ranking zugrunde liegen die Erfahrungsberichte und Bewertungen der Nutzer. Nur diejenigen Unterkünfte, Restaurants und Attraktionen einer Destination, die während des Qualifikationszeitraumes ein Exzellenzzertifikat erhalten haben, können auf der Liste berücksichtigt werden.

Weiterführende Informationen zur Southernmost City Key West
Auf knapp 20 km² leben in Key West fast 25.000 Einwohner, die auch als Conchs (sprich Konks) bezeichnet werden. Vorbild des Namens ist die große Muschel der Fechterschnecke, die in den Gewässern vor den Keys heimisch ist. Als sich Key West 1982 symbolisch vom Rest der USA abspaltete, war die Conch Republic geboren und obwohl der erklärte „Krieg“ nur eine Minute dauerte, ist das Leben hier bis heute anders als im Rest der Vereinigten Staaten. „Come as you are“ lautet das Motto – jeder soll so sein wie er ist. Das gilt unabhängig von Geschlecht, Alter, Hautfarbe, Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung, denn in Key West versteht man sich als „One Human Family“. Ein entspannter Lebensstil wird in dem Städtchen mit tropischem Inselflair großgeschrieben. Mit ein Grund, warum Key West einer der Hotspots für LGBTQ-Reisende aus aller Welt ist. Im Pink Triangle gibt es viele Bars und Clubs für homosexuelle Besucher und zahlreiche Unterkünfte schmücken sich hier mit einer kleinen Regenbogenfahne.

Südstaatenarchitektur trifft auf den Baustil der Bahamas
Wer durch die Straßen von Key West flaniert, dem fallen sofort die wunderschönen, pastellfarbenen Holzhäuser auf, die mit viel Liebe zum Detail gebaut wurden. Eines dieser hübschen Häuschen ist das Audubon House. Errichtet wurde es in den 1840er Jahren von Kapitän John Huling Geiger. Heute können Besucher das elegante Haus mit seinen hübschen Antiquitäten besichtigen und eine Reise in die Zeit des alten Key West machen. Auch architektonische Überreste der Bürgerkriegszeit gibt es in Key West. Hinter den Mauern der alten Festung West Martello Tower befinden sich heute die tropischen Gärten des Key West Garden Club. Besucher dürfen die liebevoll angelegten und von Freiwilligen gepflegten Gärten bewundern, ohne Eintritt zu zahlen. Auf gepflasterten Wegen kann man die Ruhe und Abgeschiedenheit in diesem Garten Eden genießen. Neben tropischen Bäumen wachsen hier Orchideen und Ananaspflanzen und es gibt einen Teich mit Wasserlilien und Wasserfall.

Auf den Spuren von Schriftstellern und Schatzsuchern wandeln
Auch der berühmte amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway ließ sich von Key West inspirieren. In den 1930er Jahren lebte und arbeitete er in der Southernmost City. Besucher können heute Hemingways prächtige, viktorianische Villa erkunden und die zahlreichen Nachfahren seiner Katze Snowball streicheln, die an den Pfoten sechs Zehen statt fünf haben. Auch das Haus von Tennessee Williams befindet sich in Key West, nur einen kurzen Spaziergang vom neuen Tennessee Williams Museum entfernt, in dem das Erbe des Schöpfers von Werken wie „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ und „Endstation Sehnsucht“ ausgestellt wird. Williams lebte ab Ende der 1940er Jahre für mehr als 34 Jahre gemeinsam mit seinem Partner Frank Merlo in Key West. Als offen homosexueller Schriftsteller prägte er die Literaturszene von Key West nachhaltig. Neben allerlei literarischen Schätzen kann man in der südlichsten Stadt auch einen echten Goldschatz bewundern. 1622 sank vor der Küste von Key West die spanische Galeone Nuestra Señora de Atocha mit zahlreichen Goldbarren und Münzen an Bord. Schatzsucher Mel Fisher war es, der diesen Schatz im Wert von mehr als 500 Millionen US-Dollar 1985 barg. Viele Teile des Schatzes sind im Mel Fisher Maritime Museum ausgestellt, angefangen bei Goldmünzen bis zu Smaragden. Außerdem kann man hier alles über die spektakuläre Suche und spannende Bergung des Schatzes erfahren. Im nahegelegenen Shipwreck Museum dreht sich ebenfalls alles um gesunkene Schiffe und ihre wertvolle Fracht. Eine kleine Oase der Ruhe und der perfekte Rückzugsort im lebendigen und quirligen Key West ist das Butterfly and Nature Conservatory. Mehrere hundert Schmetterlinge und viele kleine Vögel leben hier unter einer Glaskuppel. Während man durch einen kleinen Urwald spaziert, wird man von sanften Klängen begleitet. Auch das einzige Präsidentenmuseum Floridas befindet sich in Key West. Das Harry S. Truman Little White House ist für Besucher zugänglich und so belassen, wie Präsident Truman es verließ.

Eco-Touren und spektakuläre Sonnenuntergänge
Das sonnige Wetter in Key West lädt nicht nur zum Verweilen am Strand ein, sondern auch zur Erkundung der bunten Unterwasserwelt bei Tauch- und Schnorchelausflügen. Die Mangrovenwälder lassen sich am besten bei einer Eco-Tour mit dem Kajak entdecken und bei zahlreichen Dolphin Watch Touren kann man Delfine in freier Wildbahn erleben. Klassisch genießt man die berühmten Sonnenuntergänge in Key West mit einem kühlen Getränk bei Unterhaltung durch Gaukler am Mallory Square. Am alten Pier hat man einen wunderbaren Blick auf den Key West Harbour, den Golf von Mexiko und die kleine Insel Sunset Key. Anschließend kann man sich in das quirlige Nachtleben der Duval Street stürzen. Hier warten Bars, Clubs und Diskotheken auf Nachtschwärmer. Ein Abstecher in Hemingways Stammkneipe Sloppy Joe’s darf dabei natürlich nicht fehlen.

Kulinarische Köstlichkeiten in Key West
Von kubanischem Essen über amerikanische Küche und immer frischem Seafood gibt es alles was das Herz begehrt. Ob in schicken Gourmetrestaurants oder kleinen gemütlichen Lokalen – in Key West ist für jeden Geschmack etwas dabei. Natürlich darf der erfrischende Key Lime Pie bei keinem Besuch in Key West fehlen. Der berühmteste Nachtisch der Conch Republic wird mit der nur in den Keys wachsenden Limettenart Key Lime zubereitet. Traditionell besteht der Kuchen aus einem Biskuitboden aus Butterkeksen und wird mit einer cremigen Masse aus Eigelb, Limettensaft und Kondensmilch gefüllt. Den krönenden Abschluss bilden Schlagsahne oder Baiser. In Key West kann man den Key Lime Pie in den verschiedensten Variationen genießen.

Tipps und Empfehlungen für Key West

Machen:
Ein Foto am Southernmost Point, den Mile Marker Zero an der Ecke Whitehead Street/Fleming Street besuchen, die freilaufenden Hähne in Key West füttern, den Sonnenuntergang am Mallory Square erleben, auf das Key West Lighthouse steigen und den Ausblick genießen

Museen und Attraktionen:
Hemingway Home & Museum, Tennessee Williams Museum, Mel Fisher Museum, Shipwreck Museum, Key West Aquarium, Audubon House, Butterfly & Nature Conservatory, Key West Garden Club, Key West Art and Historical Society

Anbieter von Touren und Ausflügen:
Key Lime Bike Tour, Conch Tour Train, Old Town Trolley Tour, Fury Water Adventures, Key West Eco Tours, Danger Charters

Restaurants und Bars:
First Flight Brewery, Latitudes, Bagatelle, 915, LaTeDa

Image 1

This article was updated on February 18, 2021 at 8:59 AM
The Keys to Sustainable Travel
Close
Close