FLORIDA KEYS OPEN TO TRAVELERS  

Florida Keys COVID-19 Guidelines: Masks Required, Social Distance, Wash Hands

Read more »

Sieben Mönche und eine Meeresschildkröte

Eine Gruppe tibetischer Mönche des Klosters Drepung Gomang aus Südindien half vergangenen Donnerstag bei der Auswilderung einer Meeresschildkröte in den Florida Keys. Die sieben Glaubensbrüder sind im Rahmen ihrer Sacred Arts Tour 2020 auf der Inselkette im Süden Floridas unterwegs. Die Pilgerreise dient der Verbreitung ihrer Lehre und Tradition, zu der auch heilige Gesänge gehören. Alle anwesenden Mönche sind Schüler des Dalai Lama und führten vor der Freilassung des Schildkrötenweibchens Drifter eine Zeremonie durch, die dem Tier ein langes Leben schenken soll. Drifter wurde im November 2019 vor der Küste der Lower Keys treibend gefunden und war nicht mehr in der Lage zu tauchen. Im Turtle Hospital in Marathon widmet man sich seit mehr als 30 Jahren der Pflege, Rehabilitation und Auswilderung von Meeresschildkröten. Täglich finden in dem kleinen Krankenhaus mit eigenem OP-Saal 90-minütige Führungen für Besucher statt. Nachdem Drifter im Turtle Hospital mit Medikamenten, viel Liebe und reichlich Tintenfisch und Salat gesund gepflegt wurde, konnte sie am 30. Januar unter den Augen von hunderten von Zuschauern am Strand des Islander Resorts in Islamorada wieder ausgesetzt werden. Auch für die tibetischen Mönche ein einzigartiges Erlebnis. Der Anführer der Gruppe, Minyak Rinpoche, sagte nach der Freilassung, dass der wahre Schlüssel zum Glück die Liebe zu allen Lebewesen sei.

Mehr Informationen unter www.turtlehospital.org/  

Mönche wildern Meeresschildkröte auf den Florida Keys aus (c) Florida Keys News Bureau

Mönche wildern Meeresschildkröte auf den Florida Keys aus (c) Florida Keys News Bureau

The Keys to Sustainable Travel
Close
Close