Köln, Juni 2018: Die subtropische Inselkette der Florida Keys & Key West ist wie geschaffen für unvergess... "> Köln, Juni 2018: Die subtropische Inselkette der Florida Keys & Key West ist wie geschaffen für unvergess... ">

The Florida Keys & Key West

Florida Keys News

10 unvergessliche Drehorte in den Florida Keys & Key West

Köln, Juni 2018: Die subtropische Inselkette der Florida Keys & Key West ist wie geschaffen für unvergessliche Urlaubserlebnisse. Wir stellen 100 von ihnen vor. Heute: 10 unvergessliche Drehorte. Wundervolle Strände, eine malerische und exotische Landschaft und der einzigartige Overseas Highway eignen sich perfekt als Filmkulisse und waren schon Schauplatz vieler Filme und Serien.

Key Largo: Der Carribean Club in „Gangster in Key Largo“ und „Bloodline“
Der Carribean Club ist die älteste Bar der Upper Keys. Im Hotel des Carribean Club wohnten Regisseur und Drehbuchautor von „Gangster in Key Largo“, die das Hotel im Film nach dem Vorbild des Carribean Clubs schufen. Der Innenraum des Carribean Club wurde später für die Dreharbeiten in Hollywood nachgebaut. 2015 wurden einige Szenen für die Netflix Serie „Bloodline“ im Carribean Club gedreht. www.caribbeanclubkl.com/ 

Key Largo: Bootstour mit der African Queen aus dem gleichnamigen Film
Im Film „African Queen“ von 1951 sind Humphrey Bogart und Katharine Hepburn an Bord des kleinen Dampfbootes African Queen auf den Flüssen Ostafrikas unterwegs. Das ungleiche Paar lernt sich im Film lieben und meistert gemeinsam einige gefährliche Hürden. Nach seinem Leinwanddebut wurde das 1912 in England gebaute Dampfboot in San Francisco, Oregon und Florida eingesetzt und ist seit 1982 ein beliebtes Ziel von Besuchern aus aller Welt, die an Bord der African Queen auf den Kanälen von Port Largo schippern können und sich dabei fühlen dürfen wie einst Bogart und Hepburn. africanqueenflkeys.com/

Islamorada: Dreharbeiten zum Film „Roter Drache“ neben dem Islander Resort
„Roter Drache“ wurde 2002 gedreht und ist Vorgänger der Filme aus der „Das Schweigen der Lämmer“ Filmreihe rund um den Kannibalen Hannibal Lecter. Der leitende Ermittler Will Graham zieht sich im Film nach zahlreichen Angriffen und Überfällen in sein Haus auf den Florida Keys zurück. Im Film befindet sich dieses in Marathon, gedreht wurde jedoch neben dem Islander Resort in Islamorada.

Islamorada: Robbie’s Marina in „Bloodline“
Der kleine, bunte Hafen Robbie’s Marina in Islamorada ist vor allem dafür bekannt, dass man hier Tarpune vom Dock aus füttern kann. Doch auch in der Netflix Serie „Bloodline“, die komplett auf den Florida Keys spielt, ist Robbie’s zu sehen. Obwohl Danny eigentlich seinen Bruder auf den Keys treffen soll, sitzt er mit seinem Kumpel Eric in einem Bötchen bei Robbie’s Marina und raucht mit ihm einen Joint. robbies.com/

Islamorada: The Moorings in „Bloodline“
Das Hauptset der Netflix Serie „Bloodline“ ist das Hotel The Moorings Village and Spa. In der Serie wird das Hotel Rayburn House von Robert und Sally Rayburn betrieben. Die Familie selbst lebt auch auf dem Grundstück im Blue Charlotte House. Hier dürfen Gäste für knapp $2.500 die Nacht residieren. Aufs Grundstück kommen nur zahlende Gäste des Moorings. Wer dennoch einen Blick auf die hübschen Villen und die gepflegte Anlage werfen möchte, sollte das vom Wasser aus tun und sich in der Cheeca Lodge ein Paddleboard oder ein Kajak leihen. themooringsvillage.com/

Marathon: Die Seven-Mile-Bridge in „2 Fast 2 Furious“ und „True Lies“
„True Lies“ mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle des Undercover Geheimagenten Harry Tasker ist ein wahres Aktionspektakel. Als seine Tarnung auffliegt, werden er und seine Frau Helen auf die Florida Keys entführt. Harry kann sich befreien und es beginnt eine wilde Verfolgungsjagd über die Seven Mile Bridge. Auch im zweiten Teil der Fast-and-Furious-Reihe ist die knapp elf Kilometer lange Brücke zu sehen, zu der parallel die Old Seven Mile Bridge verläuft. Diese darf in Teilstücken auch betreten werden und bietet schöne Fotomöglichkeiten der beiden Brücken.

Lower Keys: Sugarloaf Airport in „Drop Zone“ und „Lizenz zum Töten“
Der kleine Sugarloaf Airport ist sowohl im Actionfilm „Drop Zone“ mit Wesley Snipes als auch im Klassiker „Lizenz zum Töten“ mit Timothy Dalton als James Bond zu sehen. Wer sich wie ein wahrer Actionheld fühlen möchte, ist noch heute auf dem Sugarloaf Airport richtig, denn ab hier starten die Fallschirmsprünge des Anbieters SkyDive Key West. skydivekeywest.com/

Key West: Hemingway Haus in „Lizenz zum Töten“
Mit einer kurzen Szene am Sugarloaf Airport war es in „Lizenz zum Töten“ nicht getan. Auch in Key West spielen einige Szenen des Agentenfilms von 1989. Im Hemingway Haus hat Bond ein Zusammentreffen mit seinem Boss M, der ihm den aberkannten Doppel-Null-Status wieder zuspricht und ihm somit die „Lizenz zum Töten“ erteilt. Viele der sechspfötigen Katzen sind ebenfalls in der Szene zu sehen. www.hemingwayhome.com/

Key West: Naval Station Key West in „Unternehmen Petticoat“
Die Filmkomödie „Unternehmen Petticoat“ aus dem Jahr 1959 nimmt die chaotischen Zustände an der Pazifikfront im Zweiten Weltkrieg aufs Korn. Der Hauptteil des Films spielt im Westpazifik. Die Aufnahmen für diese Szenen wurden in und um die Naval Station in Key West gedreht. Diese befand sich damals noch im heutigen Truman Annex, der noch immer als Militärbasis genutzt wird und nicht von Zivilisten betreten werden darf.

Key West: Duncan Street in „Die tätowierte Rose“
Das Filmdrama „Die tätowierte Rose“ basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Tennessee Williams und wurde 1955 verfilmt. Zwar spielt der Film am Mississippi River, doch viele Szenen wurden in Key West gedreht. Unter anderem in der Duncan Street, in der auch Tennessee Williams in seiner Zeit in Key West lebte. Noch heute kann man sein Haus in der Duncan Street 1431 bewundern.

Seven Mile Bridge im Sonnenuntergang (c) Rob O'Neal

Seven Mile Bridge im Sonnenuntergang (c) Rob O'Neal

Ausblick (c) Carribean Club

Ausblick (c) Carribean Club

Die African Queen (c) Andy Newman Florida Keys News Bureau

Die African Queen (c) Andy Newman Florida Keys News Bureau

Traumhafte Szenerie (c) Islander Resort

Traumhafte Szenerie (c) Islander Resort

Robbie's Marina (c) Beth Higham

Robbie's Marina (c) Beth Higham

Entspannung pur (c) The Moorings Village and Spa

Entspannung pur (c) The Moorings Village and Spa

Hemingway House (c) Rob O'Neal

Hemingway House (c) Rob O'Neal

Naval Air Station Key West

Naval Air Station Key West

The Keys to Sustainable Travel

Close
Close